Kontakt

Jeder für sich und doch gemeinsam

Home Office bei Sandstorm

Corona und damit zusammenhängenden Beschränkungen beschäftigen uns alle. Als Unternehmen der IT-Branche sind wir in der glücklichen Situation sehr einfach auf einen reinen Home-Office-Betrieb umstellen zu können. Alle von uns verwendeten Tools und Home-Office an sich werden nun auf den Prüfstand gestellt. 

Seit der Gründung von Sandstorm vor 11 Jahren ermöglichen wir Home Office und hatten in dieser Zeit immer mindestens ein Teammitglied, welches dies auch wahrgenommen hat.

Über die Jahre haben wir Erfahrungen mit verschiedenen Tools gesammelt, neue ausprobiert und andere abgeschafft. Heute stellen wir euch den Status Quo unserer aktuellen Home Office Tools vor.

GitLab - Versionsverwaltung, Projektverwaltung & Dateiaustausch

GitLab ist ein Tool zur Programm-Quellcode-Verwaltung, welches die gesamte Historie des Quellcodes mit allen Ständen (und vieles mehr) enthält. Dies ist für unseren Entwicklungsprozess als Software-Agentur einer der zentralen Bestandteile.

Da also sowieso das gesamte Team mit Git und GitLab arbeiten kann, verwenden wir GitLab nicht nur für Quellcode, sondern für jegliche Dateien, welche wir in der Firma benötigen: Konzepte, Präsentationen, Angebote, Rechnungen, Projektskizzen, Meeting-Protokolle.

Für andere Zielgruppen können wir Nextcloud als Cloud-Lösung und zentrale Dateiablage empfehlen.

Slack - unsere Kommunikationszentrale

Slack ist ein Gruppenchat für Teams. Wir nutzen es zur asynchronen Kommunikation in unseren Projekten oder in unseren täglichen Prozessen. Für nicht Arbeit-bezogene Themen gibt es ebenfalls Chaträume, in denen wir Katzen-, Hunde- und Urlaubsbilder teilen.

Quelle: https://slack.com/intl/en-de/downloads/windows

Discord - immer ein Ohr im Team

Discord wurde für Computerspieler entwickelt, damit diese permanent, in guter Qualität und wenig Ressourcenverbrauch miteinander sprechen können. Wir nutzen Discord nicht zum Spielen (nur manchmal ;-)), sondern haben uns projekt- und themenbezogene Räume eingerichtet, in denen wir uns hören.

Man kann in Discord andere Nutzer in einen Raum ziehen, was einem Ansprechen im Büro schon recht nahe kommt. Außerdem hat Discord eine Screensharing bzw. Streaming-Funktion, deren Qualität vergleichsweise hoch ist inkl. Video-Vorschau, um in einen Kanal reinzuschnuppern.

Quelle: https://support.discordapp.com/hc/en-us/articles/360040613072-How-to-Use-Discord-for-Your-Classroom

Whereby - einfach mal sehen

Whereby ist eine Browser-basierte Video-Konferenz- und Screensharing-Lösung, die ohne Installation weiterer Software oder Browser-Erweiterungen funktioniert. Wir nutzen Whereby seit längerem, insbesondere dann, wenn wir Video-Meetings mit Kunden und Partnern machen. Die Raumgröße ist auf 4 bzw. 12 Personen limitiert. Für 99% unserer Anwendungsfälle ist das perfekt.

Quelle: https://whereby.com/

Jitsi - Alternative zu Whereby

Seit ein paar Monaten probieren wir Jitsi als Alternative zu Whereby, da wir einige Male an die Nutzergrenze unseres Whereby-Accounts gestoßen sind. Unsere Erfahrungen sind bisher gemischt, mit sehr guten aber auch durchwachsenen Video-Meetings. Wir werden Jitsi weiter evaluieren, da uns besonders gefällt, dass die Software Open Source ist und somit auch in der eigenen Infrastruktur installiert werden kann.

Quelle: https://jitsi.org/

CodiMD - gemeinsam schreiben

CodiMD ist ein kollaborativer Editor auf Basis der vereinfachten Auszeichnungssprache MarkDown, den wir in unserer eigenen Infrastruktur betreiben. Damit erstellen wir gemeinsam und gleichzeitig Meeting Notizen, einfache Dokumente oder Todo-Listen. Diese Dokumente sind für andere Teammitglieder einsehbar und sind nicht "versteckt" auf einem Laptop oder einem Zettel. 

An die Schreibweise für Aufzählungen, Überschriften oder Formatierungen in MarkDown haben sich auch unsere Nicht-Entwickler*innen schnell gewöhnt. Das liegt vor allem daran, dass CodiMD eine Symbolleiste für die verfügbaren Funktionen bietet. Alles in allem erfüllt CodiMD seine Aufgaben als Texteditor sehr gut. Für Angebote oder andere ausführlichere Dokumente sollte jedoch ein alternatives Programm genutzt werden.

Quelle: https://demo.codimd.org/

AWW - A Web Whiteboard (Experiment)

Whiteboards sind großartig für unsere tägliche Arbeit. Wir lieben es sie gemeinsam im Büro mit Konzepten zu verzieren. Daran ändert sich auch nichts, wenn jeder für sich im Home Office ist. Daher experimentieren wir gerade mit AWW, einem Browser-basierten Whiteboard-Ersatz. 

Quelle: https://awwapp.com/developers/

Fragen, Wünsche, Anregungen?

Wir freuen uns über euer Feedback zu unserer aktuellen Toolauswahl. Gibt es ein Tool, welches wir uns unbedingt anschauen sollten? Schreibt uns gern eine Nachricht oder ruft uns an!